Dozenten

Delyara Fechter hat Ihre ethnischen Wurzeln in Zentralasien, in Turkmenistan, und erlernte hier schon im Alter von 5 Jahren das Geige spielen. Ihr Talent brachte sie nach kurzer Zeit als jüngste Geigerin in das Bundesgeigenensemble.     Gesangsalehre Essen
Sie war über viele Jahre Mitglied dieses Ensembles und präsentierte auf Staatsbesuchen und Tourneen des Präsidenten durch die GesangslehrerSowjetrepubliken und asiatischen Staaten den Zuhörern neben Ihrem Geigenspiel auch Ihre  Singstimme. Neben der musikalischen Weiterbildung erhielt sie eine Ausbildung zur Musikpädagogin.  Im Alter von 17 Jahren erhielt sie ein musikalisches Stipendium und begann Ihr Studium mit dem Schwerpunkt „Geige“ und ein weiteres Studium mit dem Schwerpunkt „Gesang“ an der Musikhochschule Köln. Neben dem Studium tourte sie als Geigerin des Orchesters „Kammeroper Köln“ und des Salonensembles „Wiener Melange“ durch Deutschland, Frankreich und die Beneluxstaaten. Ihre Sopranstimme präsentierte sie u.a. bei Touren und Auftritten der Formationen: „Prima é Voce“, „Madele“ und dem „Favori Ensemble“. Neben den Auftritten in Formationen der klassischen Musik, präsentiere sich Delyara Fechter auch als Jazz- und Popsängerin. Gesangslehrer Essen

Nach Ihrem Studium unterrichtete sie neben ihren musikalischen Auftritten die Fächer Gesang, Geige und Klavier an Musik- ,Grund- und Förderschulen, u.a. an der Folkwang Musikschule Essen und an der Städtischen Musikschule Gelsenkirchen.
Sie erteilte dabei Unterricht sowohl für Kinder im Rahmen der Frühförderung , sowie sehbehinderte Kinder, als auch Unterricht für Erwachsene jeden Alters. Gesangslehrer Essen

Im Januar 2015 gründete Delyara Fechter das „Musikatelier-Essen“ und gibt seit dem Gesangsunterricht, Geigenunterricht und Klavierunterricht für verschiedene musikalische Stilrichtungen, u.a. für Klassik, Jazz, Pop und Musical.

Katrin Sons
Die gebürtige Essenerin begann bereits im Kindergarten mit dem Blockflötenspiel.
Mit Abstechern über das Klavier, die Geige und die Klarinette ging sie schließlich für ihr Blockflötenstudium nach Berlin und später in die Niederlande.Sons-001
Schon während des Studiums tourte sie als Mitglied von The Royal Wind Music und als Solistin in ganz Europa bis nach Russland. Sie leitete das Wolkenstein-Ensemble für Musik des Mittelalters und das Barockensemble Trio Cascade
Sie spielt heute als festes Mitglied des Klemisch-Consort Berlin und als Block- und Traversflötistin in diversen Ensembles für Alte Musik.
Immer auf der Suche nach neuen musikalischen Ausdrucksformen webt die Musikerin auch westafrikanische Musik und Improvisation in ihr musikalisches Schaffen ein.

Seit 2007 unterrichtet Katrin Sons an der Folkwang Musikschule Essen und als Privatdozentin.  Ihre Schüler stehen mit dem Ensemble CellikatEssen, dem Folkorchester der Musikschule, bei Pop-Projekten und Improvisationskonzerten regelmäßig und mit viel Spaß und Engagement auf der Bühne.

Micha Lorenz absolvierte im Jahre 2010 sein Hochschulstudium mit dem Schwerpunkt Gitarre im Bereich Jazz&Pop in den Niederlanden. Er ist seit 2006 als Musikschuldozent in den Fächern Gitarre, E-Gitarre und Bandcoaching tätig. Neben seiner Dozententätigkeit spielt er in verschiedenen Bands und Projekten u.a. „Malky“, „Life Of Matheo“, „Die Wiedergutmachung“, „TMA-Trio“ und konnte dabei Erfahrung in unterschiedlichen Musikstilen sammeln wie Jazz, Pop, Rock, Fusion, Folk, Weltmusik und Klassik.

Sita Barthel erhielt ihre musikalische Grundausbildung an der Musikschule Lenze in
Herford. Hier erhielt sie Geigen- und Klavierunterricht, sowie Unterricht in Musiktheorie
und Gehörbildung.
Seit 2012 studiert sie Musikpädagogik mit dem Hauptfach Violine, seit 2013 zusätzlich
Lehramt Musik an der Folkwang Universität der Künste in Essen.
Sita Barthel ist Mitglied in Bundesschulmusikorchester, dem Jungen Orchester NRW, dem
Jungen Philharmonischen Orchester Niedersachsen und der Rhein Ruhr Philharmonie.
Neben Klassischer Musik arbeitet sie auch mit Folk- und Popensembles, so ist sie Mitglied
der Band „Birds and Foxes“ und der Irish Folk Band „Tam Lin“.

Sophia Beatrice Falk stammt aus dem Raum Frankfurt wo sie bereits ab dem Alter von 11 Jahren
Unterricht in klassischem Gesang und Klavier erhielt. Nach dem Studienabschluss in Anglistik und
allgemeinen Sprachwissenschaften an der Universität Düsseldorf nahm sie das Studium an der
Folkwang Universität der Künste Essen auf, wo sie Gesang/Musiktheater sowie Gesangspädagogik
studiert.
Neben Auftritten als Konzertsängerin im Rhein-Main- und Ruhrgebiet führten sie Chortätigkeiten
bereits an die Oper Frankfurt, die Oper Dortmund und das Aalto Theater Essen, wo sie in der
Spielzeit 18/19 in den Produktionen von Otello, Carmen, Aida und La Boheme zu sehen ist.
Neben dem Singen komponiert und improvisiert sie. Eigenkompositionen von ihr kamen bereits im
Rahmen von Liederabenden in Essen zur Aufführung. Gemeinsam mit dem Improvisationskollektiv
der zeitgenössischen Tänzerin Henrietta Horn und dem Organisten und Pianisten Matthias Geuting
zeigte sie die symbiotischen Auswirkungen wenn Tanz und Gesang aufeinander treffen bei
zahlreichen Performances.
Als Pädagogin ist sie als Privatdozentin für klassischen Gesang, Musical und Pop aktiv und war bis
2018 als Stimmbildnerin an der Chorakademie am Konzerthaus Dortmund tätig, seit 2019 ist sie
Lehrerin für Gesang und Klavier am Musikatelier Essen.

Linda Stachowiak erlernte im Alter von 6 Jahren das Geigenspielen. Durch das Stipendium „spitzen-Klasse“ erhielt sie frühe die Möglichkeit internationale Konzerte von Klassik bis Rock zu geben und gewann einige Wettbewerbe, unter anderem „Jugend Musiziert“auf Bundesebene. Als Studentin der Folkwang Universität der Künste im Fach Violine vervollständigt sie nun ihren Weg als Musikerin.

Scroll Up