Dozenten

Delyara Fechter Gesangslehrer  Im Alter von 17 Jahren erhielt sie ein musikalisches Stipendium und begann Ihr Studium mit dem Schwerpunkt „Geige“ und ein weiteres Studium mit dem Schwerpunkt „Gesang“ an der Musikhochschule Köln. Neben dem Studium tourte sie als Geigerin des Orchesters „Kammeroper Köln“ und des Salonensembles „Wiener Melange“ durch Deutschland, Frankreich und die Beneluxstaaten. Ihre Sopranstimme präsentierte sie u.a. bei Touren und Auftritten der Formationen: „Prima é Voce“, „Madele“ und dem „Favori Ensemble“. 

Nach Ihrem Studium unterrichtete sie neben ihren musikalischen Auftritten die Fächer Gesang, Geige und Klavier an Musik- ,Grund- und Förderschulen, u.a. an der Folkwang Musikschule Essen und an der Städtischen Musikschule Gelsenkirchen.
Sie erteilte dabei Unterricht sowohl für Kinder im Rahmen der Frühförderung , sowie sehbehinderte Kinder, als auch Unterricht für Erwachsene jeden Alters. Gesangslehrer Essen

Im Januar 2015 gründete Delyara Fechter das „Musikatelier-Essen“ und gibt seit dem Gesangsunterricht, Geigenunterricht und Klavierunterricht für verschiedene musikalische Stilrichtungen, u.a. für Klassik, Jazz, Pop und Musical.

Katrin Sons (Blockflöte)
Die gebürtige Essenerin begann bereits im Kindergarten mit dem Blockflötenspiel.
Mit Abstechern über das Klavier, die Geige und die Klarinette ging sie schließlich für ihr Blockflötenstudium nach Berlin und später in die Niederlande.Sons-001
Schon während des Studiums tourte sie als Mitglied von The Royal Wind Music und als Solistin in ganz Europa bis nach Russland. Sie leitete das Wolkenstein-Ensemble für Musik des Mittelalters und das Barockensemble Trio Cascade
Sie spielt heute als festes Mitglied des Klemisch-Consort Berlin und als Block- und Traversflötistin in diversen Ensembles für Alte Musik.
Immer auf der Suche nach neuen musikalischen Ausdrucksformen webt die Musikerin auch westafrikanische Musik und Improvisation in ihr musikalisches Schaffen ein.

Seit 2007 unterrichtet Katrin Sons an der Folkwang Musikschule Essen und als Privatdozentin.  Ihre Schüler stehen mit dem Ensemble CellikatEssen, dem Folkorchester der Musikschule, bei Pop-Projekten und Improvisationskonzerten regelmäßig und mit viel Spaß und Engagement auf der Bühne.

 

 

Sita Barthel (Geige)erhielt ihre musikalische Grundausbildung an der Musikschule Lenze in
Herford. Hier erhielt sie Geigen- und Klavierunterricht, sowie Unterricht in Musiktheorie
und Gehörbildung.
Seit 2012 studiert sie Musikpädagogik mit dem Hauptfach Violine, seit 2013 zusätzlich
Lehramt Musik an der Folkwang Universität der Künste in Essen.
Sita Barthel ist Mitglied in Bundesschulmusikorchester, dem Jungen Orchester NRW, dem
Jungen Philharmonischen Orchester Niedersachsen und der Rhein Ruhr Philharmonie.
Neben Klassischer Musik arbeitet sie auch mit Folk- und Popensembles, so ist sie Mitglied
der Band „Birds and Foxes“ und der Irish Folk Band „Tam Lin“.

 

Sophia Beatrice Falk (Gesang) stammt aus dem Raum Frankfurt wo sie bereits ab dem Alter von 11 Jahren
Unterricht in klassischem Gesang und Klavier erhielt. Nach dem Studienabschluss in Anglistik und
allgemeinen Sprachwissenschaften an der Universität Düsseldorf nahm sie das Studium an der
Folkwang Universität der Künste Essen auf, wo sie Gesang/Musiktheater sowie Gesangspädagogik
studiert.
Neben Auftritten als Konzertsängerin im Rhein-Main- und Ruhrgebiet führten sie Chortätigkeiten
bereits an die Oper Frankfurt, die Oper Dortmund und das Aalto Theater Essen, wo sie in der
Spielzeit 18/19 in den Produktionen von Otello, Carmen, Aida und La Boheme zu sehen ist.
Neben dem Singen komponiert und improvisiert sie. Eigenkompositionen von ihr kamen bereits im
Rahmen von Liederabenden in Essen zur Aufführung. Gemeinsam mit dem Improvisationskollektiv
der zeitgenössischen Tänzerin Henrietta Horn und dem Organisten und Pianisten Matthias Geuting
zeigte sie die symbiotischen Auswirkungen wenn Tanz und Gesang aufeinander treffen bei
zahlreichen Performances.
Als Pädagogin ist sie als Privatdozentin für klassischen Gesang, Musical und Pop aktiv und war bis
2018 als Stimmbildnerin an der Chorakademie am Konzerthaus Dortmund tätig, seit 2019 ist sie
Lehrerin für Gesang und Klavier am Musikatelier Essen.

 

 

Martin Zeidler – Bariton und Gesangspädagoge

Der aus Berlin stammende Bariton Martin Zeidler begann seine musikalische Ausbildung auf der Jazz-Gitarre und nahm bereits in jungem Alter an Kompositionsworkshops der Staatsoper Berlin teil. Er studierte zunächst ab 2015 Schulmusik an der
Folkwang Universität der Künste Essen bevor er dort ein Studium der Gesangspädagogik bei Sybille
Plocher-Ottersbach und Steffanie Patzke aufnahm. Das Studium ergänzte er mit Meisterkursen bei Wolfgang Klose, John Stewart und dem renommierten Vokalensemble Voces8. Beim Knabenchor Hannover vertiefte er seine chorleiterische Ausbildung. Seine Vorliebe für Konzert- und Ensemblegesang führte ihn u. a. zum Jungen Kammerchor


Köln und dem Folkwang Vokalensemble. Außerdem beteiligte er sich solistisch sowie in der
Projektleitung an hochschulübergreifenden Kammermusikkonzerten. Sein Operndebut
machte er 2018 im Rahmen der Hochschulproduktion „Schneewittchen“ von Marius Felix
Lange, woraufhin er 2019 in der Rolle des Gustav Mahler in der Ludwig van B.Produktion „Wie du mich berührst – Brahmsphantasien“ zu hören war. An der Folkwang Universität ist er als Tutor für Ensemblegesang und Stimmbildung tätig.

Tokiko Nakanishi (Klavier)
ist in Tokyo(Japan) geboren und studierte an der Ochanomizu Universität in Tokyo.
In Deutschland besuchte sie die Musikhochschule Würzbueg im Fach Klavier bei Prof. Torger.
Während dieser Zeit arbeitete sie als Korrepetitorin an der Hochschule für Musik Würzburg und
danach war sie noch an der Musikhochschule Hanns Eilser Berlin und an der Hochschule für Musik
und Tanz Köln tätig. Sie arbeitete als Klavierbegleiterin für verschiedene Wettbewerbe in Europa
und bei Probespielen unregelmäßige Begleitungsaushilfe bei der Essener Philharmoniker und gibt
auch Konzerte. Seit 2016 ist sie Dozentin an der Folkwang Universität der Künste Essen.

 

Antoniya Yordanova (Klavier)  

Nach ihrem Abschluss an der Nationalen Musikschule in ihrem Geburtsland –
Bulgarien, absolvierte die Pianistin Antoniya Yordanova ihr Klavierstudium mit
drei Master – Abschlüssen – Solo Klavier am Koninklijk Conservatorium in
Brüssel, Belgien; Klavierduo und Klaviertrio an der Hochschule für Musik und
Theater in München. Antoniya hat auch “Konzertexamen – Künstlerische
Exzellenz”Abschluss von der Folkwang Universität der Künste im Fach
Kammermusik.

Antoniya erhielt zahlreiche Auszeichnungen und ist mehrfache Siegerin,
Preisträgerin nationaler und internationaler Musikwettbewerbe, z. B. „Absolute“
1. Preis beim Klavierwettbewerb “Roma” der Assoziation „F.Chopin“, Rome ;
1.Preis beim „TIM“ – Musikwettbewerb, Paris ; 1 Preis beim Folkwang Preis
Wettbewerb , Essen ; Grand Prix beim “Evangelia Tjarri” Klavierwettbewerb,
Larnaca, Zypern

Arbeitserfahrungen konnte Antoniya bei diversen Projekten sammeln, so z.B. bei
der Internationalen Musikakademie “Anton Rubinstein“, Düsseldorf ; bei der
Akademie des Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, München; bei dem
ARD Wettbewerb,München; bei der Bayerischen Philharmonie, München; bei
Wettbewerben und diversen Veranstaltungen an der Mozarteum Universität in
Salzburg und Folkwang Universität der Künste in Essen; bei den Musikfestivals
“Interharmony” und “Sommermusik im Oberen Nagoldtal” in Deutschland;
„Allegra“ in Bulgarien; bei Masterklassen von Yo-Yo Ma, Ivry Gitlis, Boris
Kushnir, Mintcho Mintchev, Nikolaj Znaider, Peter Somodari, Peter Brechbühler;
mit Sänger von dem “La Monnaie” Theater in Brussel;
Beim Ballettstudio „Blunk &Dittrich“in Essen; bei „Klavierschule im
Kreuzviertel“, Dortmund u.a.

Call Now ButtonScroll Up